Freitag, 30. März 2012

Hopfen - Baldrian - Mandala


Himmel, … was für eine Woche … !!! Ich muß unbedingt ein bißchen Abstand kriegen. Es ist alles viel zu nah, zu eng, zu laut, zu viel und zu schnell. Ich meine, man kriegt ja kaum noch Luft bei all‘ den vielen Punkten die so dringend und bitte auch möglichst gleichzeitig noch erledigt werden müssen.
Also, ehrlich gesagt würde ich jetzt gerne mal schnell nach ‚Ganz-Weit-Weg‘ und für eine bestimmte Zeit nur als Besucher wieder zurück kommen. Besucher haben Abstand zu den Dingen und abgesehen davon, auch einen anderen Blickwinkel.



Also angenommen, ich käme jetzt zu Besuch in mein Schlafzimmer, … - Halt, ich meine natürlich: Angenommen, ich käme jetzt zu Besuch in das Schlafzimmer dieser netten, dunkelhaarigen Frau, die ich jeden Morgen nach dem wach werden vor dem Badezimmerspiegel treffe … dann hätte ich als erstes den Eindruck, daß sie wahrscheinlich wahnsinnig viel zu tun hat tagsüber und wohlmöglich bisweilen ein bißchen Hilfe bräuchte, im Hinblick auf die häusliche Organisation.
Heute morgen beispielsweise, muß sie es ganz schön eilig gehabt haben. Und offensichtlich hat sie außerdem in aller Eile mindestens drei verschiedene Röcke anprobiert, die ihr jedoch mißfallen und dann nur hastig hier auf das Bett geschmissen wurden … ihr Mann hat’s wahrscheinlich auch ganz schön pressant gehabt. Da liegen ein fluchtartig hingeworfener Kleiderbügel und gleich daneben ein verknülltes blauweißes Sweat-Shirt auf seinem Bett.
Ganz im Gegensatz dazu wurden zwei hübsche Gartenzeitschriften allerdings bemerkenswert sorgfältig auf dem kleinen Beistelltischchen deponiert. Allerdings blockiert ein grüner Rucksack den direkten Weg dorthin … Aha, schon etwas ramponierte Tanzschläppchen sind darin … offensichtlich war die nette Frau diese Woche beim Tanzen gewesen … und … ähm … ob man wohl die halbe Apfelsaftschorle, die ebenfalls aus dem Rucksack zum Vorschein kommt, noch trinken kann?
Aber was bitte macht dieses Feuerzeug hier auf der Kommode? - Die nette Frau wird doch nicht etwa …? - Und was ist mit dieser schönen, neuen, grauen Hose, an der noch das Schildchen dran hängt?

Also bitte … jetzt aber Finger weg von meinem Zeug!
Schließlich handelt es sich hier um einen Besuch und nicht um eine polizeiliche Untersuchung, oder?
Ein bißchen Abstand wäre ja wohl durchaus angebracht!
Diesbezüglich kann ich das Malen von Mandalas übrigens wärmstens empfehlen … besser als jeder Baldriantee falls man grade mal wieder zu viel von allem hat.








Stefanie
~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...