Donnerstag, 26. April 2012

Listen

         

Wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige, die dauernd Stress mit ihren Listen hat, oder?
"To-Do-Listen", "Einkaufslisten", "Haushaltslisten", "Essenspläne", "Check-Listen", "Tagespläne", "Projekt-Listen", "Listen für die Listen", ... undsoweiterundsofort ... 
 Das Problem mit diesen ganzen Listen ist, daß man irgendwann überhaupt nicht mehr drauf schaut, ... geschweige denn, sich daran hält und auch das tut, was drauf steht.
Folglich, so fand ich, war es jetzt mal ganz dringend an der Zeit, eine neue Methode mit einem neuen und etwas attraktiveren "Listen-Modell" auszuprobieren. 
Ich habe große Hoffnung, daß ich hier jetzt wieder öfter drauf schaue ... und noch wichtiger, hoffentlich auch wieder öfter das tue, was drauf steht. 

Heute: Die Einkaufsliste:







Stefanie
~*~

 

1 Kommentar:

  1. Die schwarzweißen Listen sind meine Favoriten - und gut, daß nur noch halb so viel Platz auf dem Zettel ist, man spart sich dabei so einiges ;)
    Peter

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...