Freitag, 24. Juli 2015

Half year reflection



Is there actually anybody who reflects new year resolutions half a year later? - Recently, while enjoying a bicycle tour I passed this cozy garden and after a closer look at it I thought of the gardener who seeded there in spring and gets now the delicious vegetables and during this moment I also remembered my new year resolutions I seeded at the beginning of the year full of hope and I wondered how far they show any growth in my life by now.  "Liberation" was my word of the year in January. Liberation from clutter for example. And I really got rid of some old clothes and old shoes and so on. It is very helpful to set a timer for these kind of "liberation activities". Such as one hour for cleaning activities in the basement, one hour for the wardrobe, one hour for the bathroom cabinet etc.  ... well this is for sure not new and it makes the operation more slowly than I had expected but at the same time it liberates me from perfectionist demands to have everything in order immediately.
With regard to the "liberation from stressful thoughts" I found surprisingly a lot of good ideas in the internet. For example you type in "guilt feelings" or "not capable of switching off
emotions" into google, you'll really find some useful ideas and references for good books there. And if there is currently no solution for a problem (this happens sometimes too) I write the issue on a little piece of paper, fold it and put it into a box for the time being. Sometimes a problem can only be solved at a later date and I like this method from one of my favourite colleagues very much.
So I should maybe also put "liberation from body weight" into this little box.  Due to my hearty appetite I lost only one kilo from the beginning of the year until now and any sweaty movement is  not possible since a few weeks due to the heatwave here.
And last but not least I have to mention the "liberation from the compulsion to buy too much" and tell you that I will work on this within the remaining months of the year. And I'm curious to see what the outcome will be ...


Gibt es eigentlich jemanden, der seine guten Neujahrsvorsätze ein halbes Jahr später reflektiert? Als ich neulich beim Radeln an diesem lauschigen Garten vorbei kam, dachte ich bei der näheren Betrachtung desselben nämlich an den Gärtner der im Frühling dort gesät hat und jetzt das gute Gemüse ernten kann und ebenso sah ich in diesem Moment die guten Vorsätze an meinem inneren Auge vorbeiziehen, die ich zu Anfang des Jahres voller Hoffnung gesät habe und fragte mich, inwiefern diese denn nun eigentlich ein gewisses Wachstum in meinem Leben zeigen? "Befreiung" war doch im Januar mein Wort des Jahres. Befreiung von altem Zeug zum Beispiel. Das eine oder andere bin ich auch tatsächlich los geworden, wie etwa alte Kleider, alte Schuhe, und so und ich finde es dabei inzwischen sehr hilfreich, mir für Befreiungsaktivitäten dieser Art den Wecker zu stellen. Eine Stunde im Keller räumen, eine Stunde im Kleiderschrank, eine Stunde im Badschrank usw. ... ich meine, das ist nichts Neues, und es geht auch viel langsamer voran, als ich das gerne hätte, aber es befreit gleichzeitig von den perfektionistischen Ansprüchen, auf der Stelle alles in Ordnung kriegen zu wollen.
Was die Befreiung von belastenden Gedanken betrifft, gibt es überraschenderweise eine Menge guter Tips im Internet. Man tippe beispielsweise "Schuldgefühle" oder "nicht abschalten können" in google ein und erhält tatsächlich  die eine oder andere sehr nützlich Antwort oder auch einen Hinweis auf das eine oder andere sehr nützliche Buch.  Und wenn es momentan keine Antwort gibt, (das kommt auch zuweilen vor), schreibe ich die entsprechende Angelegenheit auf einen kleinen Zettel, falte ihn zusammen und stecke selbigen  bis auf weiteres in eine kleine Box. Manchmal lassen sich Probleme erst zu einem späteren Zeitpunkt lösen und diese Methode von einer meiner Lieblingskolleginnen finde ich sehr effektiv. - Vielleicht sollte ich auch "die Befreiung von einigen Kilo Körpervolumen" vorerst mal und bis auf weiteres in diese Box stecken. Ich habe nämlich aufgrund meines gesunden Appetits seit Anfang des Jahres nur ein Kilo abgenommen und jegliche schweißtreibende Bewegung ist derzeit aufgrund der schon seit Wochen andauernden Hitze unmöglich. Was die "Befreiung vom Konsumzwang" betrifft, werde ich mich damit in den noch verbleibenden Monaten dieses Jahres befassen. Und ich bin gespannt, wie ich das hin kriege ...

















Stefanie
~*~


Kommentare:

  1. Glad to know that you are on track with your resolutions.I don't even remember what my resolutions were.:-).Wonderful photos.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es schön das du noch an deinen Vorsätzen arbeitest, Respekt! Meine Vorsätze sind schon lange wieder dem Trott und der Gewohnheit gewichen, ich sollte mir wirklich nur vornehmen mir nichts vorzunehmen, aber nicht einmal das klappt. So trabe ich einfach weiter jeden Tag meinen Alltag ab, ohne irgendwelche Änderungen. Naja außer dem schlecheten Gewissen es wieder einmal nicht geschafft zu haben, auch nicht Sinnvoll!
    Ich wünsche dir das du noch weiter Schritt- für Schritt das nächste halbe Jahr deinen Wünschen näher kommst.
    ♡liche Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein sehr schöner Garten, da würde ich mich auch wohl fühlen :)
    An meinem Clutter arbeite ich auch gerade :D
    Aber das mit dem Konsumzwang hab ich voll im Griff! :))
    Tipp von mir: Alles aufschreiben, was benötigt wird im Haushalt.
    Dann anhand der Liste abschätzen, wie lange man ca. für den Einkauf
    braucht. Und diese Minuten vor Ladenschluss reinstürmen, greifen,
    was auf der Liste steht und raus da :) Glaub mir, Du hast auf diese
    Art und Weise garantiert keine Zeit für die überflüssigen Mittelgänge :))
    Ach ja, hungrig sollte man auch nicht einkaufen gehen ;)

    Wünsche Dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße von der Möwe

    PS: Vorher lief ich als Tinna durch die Welt, bin nach
    Facebook gegangen, hab mich dort etwas blamiert,
    und hab meinen ganzen Kram rigoros gelöscht :)
    Ich hoffe, ich bin als Möwe etwas vorsichtiger :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...