Mittwoch, 24. August 2016

Finding inspiration



Currently I’m enjoying wonderful vacation time and I have also time for Alisa Burke’s online class „The Business of being creative“.
Up to now there is by the way no drawing nor painting lesson but some kind of soul-searching, contemplation and writing exercises. Lesson number one of the online class deals with the wide scope of “defining yourself” and there are a lot of helpful prompts of which it is possible to learn a lot about myself and which brings me into closer contact with myself.
Everyday life does not offer much opportunities to find out “who am I?”, “what pushes me forward?”, “what inspires me?”, “what brings me joy?”, etc.
„VISITING ENCHANTING OLD TOWNS“, is one of my repetitive answers no matter if the prompt or question belongs to joy, passion, interest or inspiration. There are countless great stories to discover there within old towns, lots of new ideas and so many other various topics what makes it impossible to list them in one blogpost.
With the attached photos of Landsberg am Lech, we recently visited, I hope I can transmit a little bit of the inspiration you can find there. 



Auch für mich ist grade wunderbare Urlaubszeit und folglich auch Zeit für Alisa Burke’s Online Class „The Business of being creative“.

Bis jetzt wird dabei übrigens ausnahmsweise weder gezeichnet noch gemalt, sondern in sich gegangen, nachgedacht und geschrieben. Lektion Nummer eins des Kurses beschäftigt sich mit dem sehr umfangreichen Thema „defining yourself“ – „definiere dich selber“ und es gibt viele Stichworte mit denen man sich selber viele hilfreiche Fragen stellen und sich anhand der entsprechenden Antworten besser kennen lernen kann. Ich finde es sehr aufschlussreich hier sozusagen mal mit mir selber ins Gespräch zu kommen und die nähere Bekanntschaft mit mir selber vertiefen zu können, nachdem sich im Alltag eher selten die Gelegenheit dazu ergibt, die Themen, „wer bin ich?“, „was treibt mich voran?“, „was inspiriert mich?“, „was macht mir Freude?“, usw. zu erörtern.

„ALTE STÄDTE GUCKEN“ gehört dabei zu den immer wieder kehrenden Antworten, egal ob es sich um Freude, Inspiration, Interesse oder Leidenschaft handelt, weil sich in alten Städten so viel an Geschichten, Ideen und unzähligen weiteren Themen entdecken lässt, dass man es gar nicht alles in einem Post aufzählen kann.

Aber vielleicht kann ich mit den Fotos von Landsberg am Lech, das wir neulich besucht haben, ein bisschen mehr von der Inspiration vermitteln, die sich dort finden lässt.













source: wikimedia









Stefanie
~*~





Kommentare:

  1. I so love your artistic photos of this old town, thanks so much for sharing! Enjoy your vacation and the class sounds interesting so far.

    AntwortenLöschen
  2. Your beautiful photos make me want to visit this precious town. Love everything about it...the colors of the homes were the first to catch my eye. Such a pretty place to live. genie

    AntwortenLöschen
  3. looks like a wonderful vacation!! what gorgeous photos!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön liebe Stefanie, deine Fotos wie auch Gedanken!
    Auch ich besuche gerne alte Städte am liebsten noch mit einer Burg dabei ;) Dann stelle ich mir manchmal vor wie es wohl war dort zu dieser Zeit zu leben und bin froh das ich das nicht musste!;))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...